{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Rm9zdihxnqlllmcengffhzsxcmt 1x1 – Das Hähnchen

Nachdem Alfred von seinem "schweren " Arbeitstag heimkehrt ist niemand zu hause, der ihn empfängt und bemitleiden kann. Zu allem Ärger ist der Tisch nicht gedeckt und auch der Kühlschrank ist leer. Feuer hat natürlich auch niemand gemacht und so lässt er seien Frust an den allmählich eintreffenden Familienmitgliedern aus.

Gesehen von 7 Usern

W8ioqlfy4usclcsgn5ws8ggguvb 1x2 – Der Fernseher

Alfred sitzt im Wohnzimmer. Michael kommt dazu und sie diskutieren über den Fernseher, der ausgeschaltet bleiben soll. Anschließend erklärt Alfred Michael die angebliche Spionagetätigkeit von Walter Ulbricht. Als sie die Sportschau sehen möchten, ist der Fernseher kaputt und Alfred macht sich daran, ihn zu reparieren, bis die Sicherung rausfliegt, allerdings läuft der Fernseher bald wieder. Else ruft in der Zwischenzeit einen Techniker, der von Alfred wieder rausgeschmissen wird. Am Ende wird der Fernseher an seinen Platz zurückgestellt, Alfred schaltet den Fernseher ein, der daraufhin explodiert.

Gesehen von 7 Usern

Dj98evhomwrgomo8vkzmyypd1qx 1x3 – Der Besuch aus der Ostzone

Michaels Eltern kommen zu Besuch, um ihre Schwiegertochter kennenlernen. Alfred gibt seine Meinung über die Ostzone und deren Fußballmannschaft kund und sähe überhaupt viel lieber Fußballspiele der Weltmeisterschaft. Nachdem er zusammen mit Michaels Vater in Rudis Kneipe war, kocht er das Feiertagsessen.

Gesehen von 7 Usern

1v46mmxmwnpfee0bthcrrrs4eom 1x4 – Die Beerdigung

Da die Nachbarin Frau Grätz ohne Angehörige verstorben ist, sammelt Alfred für ihre Beerdigung. Geizig rechnet er zusammen mit Rübesahm alles genau durch und weiß genau, dass sich Fernsehen an so einem Tag nicht gehört. Als er dann alleine fernsieht, springt Michael sogar wieder aus dem Bett, um Fußball zu schauen. Am nächsten Tag findet der Leichenschmaus bei Tetzlaffs statt.

Gesehen von 7 Usern

7985oe4fsjkx5ia42uhfmmhmzg4 1x5 – Die Bombe

Else hat ein Paket für den Nachbarn „M. Ahmed Ben Yussuf“ angenommen. Da der Adressat ein Araber ist und obendrein bei Frau Suhrbier wohnt, ist für Alfred klar: In dem Paket ist eine Bombe. Erst wirft er es aus dem Fenster, dann ruft er die Polizei, die sich jedoch weigert, es zu öffnen. Als der Empfänger es abholt, stellt sich heraus, dass es sich bloß um ein Spielzeug handelt. Am Schluss kommt es trotzdem zu einer gewaltigen Explosion.

Gesehen von 7 Usern

B0uj6wti0c5p0npnmjjyboa8ikg 1x6 – Hausverkauf

Michael möchte ein größeres Haus kaufen, um Alfred seltener über den Weg zu laufen. Um den Preis für Alfreds Reihenhaus festzustellen, lädt er einen Makler ein. Als Alfred von diesem Plan erfährt, wird er zornig und greift seinen hinterhältigen Schwiegersohn mit einem Messer an. Zudem weigert er sich, sein Haus zu verkaufen.

Gesehen von 7 Usern

Clubxghmjtedkxkxm7gwlcwmei7 1x7 – Silberne Hochzeit

Obwohl Alfred den eigenen silbernen Hochzeitstag vergessen hat, bekommt Else Blumen und einen Ring geschenkt. Rita und Michael haben aber nicht nur Geschenke, sondern auch einen Tisch in einem vornehmen französischen Restaurant bestellt. So vornehm, dass sich die Familie blamiert, wobei Alfred sich verplappert und Else erfährt, wer sie beschenkt hat.

Gesehen von 7 Usern

Qrtl46rntcbouvgji6j1yqdc0xr 1x8 – Urlaubsvorbereitungen

Die Tetzlaffs wollen ihren Urlaub zum ersten Mal im Ausland verbringen, allerdings hat Alfred an jedem Ort etwas auszusetzen. Else und die Kinder gehen ins Reisebüro und Alfred leiht sich von Koslowski einen Taucheranzug. Als die Telefonzelle klingelt, verlässt Alfred im Taucheranzug das Haus und wird von einem Polizisten festgehalten, bis seine Familie zurückkommt.

Gesehen von 7 Usern

Wid0ygsxivdwkuhubbtakmnnde2 1x9 – Erntedankfest

Am Erntedankfesttag hält Alfred seiner Familie einen Vortrag über seinen Gemüseanbau im Garten, welcher allerdings keine großen Erträge hervorgebracht hat. Sein Versuch, sich Kartoffeln in Rudis Kneipe zu besorgen, misslingt. Zusätzlich kommt Elses Schwester zu Besuch.

Gesehen von 7 Usern

1phknr9kahyjxc56suhflcanntj 1x10 – Eine schwere Erkrankung

Als Alfred glaubt, schwer krank zu sein, bestellt er einen Arzt ins Haus. Der ist jedoch selbst krank und kann bei Alfred nichts feststellen. Deshalb begibt Alfred sich zur Untersuchung ins Krankhaus, er ist jedoch gesund. Dortbehalten wird Else, bei ihr wurde eine Krankheit festgestellt.

Gesehen von 7 Usern

Wcat6mtiqse4y3cvfauvi1smvni 1x11 – Der Sittenstrolch

Während Else mit Frau Fechner einkaufen war, soll sich im nahen Park ein Exhibitionist gezeigt haben. In der Küche reizen Alfred und Michael Frau Fechner dazu, ihren Busen zu entblößen. Nachdem Else das verhindert hat, kommt ein Polizist und stellt Alfred zweideutige Fragen. So muss Alfred zugeben, dass er im Park uriniert hat und dabei zufällig von jemandem gesehen worden ist.

Gesehen von 7 Usern

Dsue7xgqh1ycxqh3t71ifgnzvov 1x12 – Sylvesterpunsch

Während das Essen gekocht wird, macht Alfred Punsch. Entgegen seiner Gewohnheit will er dieses Jahr die Neujahrsansprache nicht sehen, weil sie von einem Sozialdemokraten kommt. Als er sich mit seinem Punsch den Fuß verbrennt, kühlt er ihn in der Kartoffelschüssel. Während des Essens gibt er sein gesammeltes Wissen über Gastarbeiter preis. Dann trinkt er seinen Punsch alleine aus. Obwohl betrunken, tanzt er mit Else Tango, bis er die Deko von der Decke holt.

Gesehen von 1 User

D4t2gx6nlnf4cnpsuvpxjvhuija 1x13 – Der Ofen ist aus (Farbversion der Folge 1)

Alfred Tetzlaff kommt nach schwerer Tagesarbeit nach Hause und muss feststellen, dass die Revolution in seinem Hause Einzug gehalten hat. Frau und Kinder sind nicht daheim – gut, das wird er verschmerzen, da hat er wenigstens seine Ruhe. Aber: Der Tisch ist nicht gedeckt, der Kühlschrank ist leer und der Ofen ist kalt. Und da ist bei Alfred der Ofen aus! Und dass noch nicht einmal jemand da ist, an dem er seine Wut auslassen kann, das ist wirklich der Gipfel der Unverschämtheit! Also wird gewartet – und wehe den Heimkehrern …! (Text: RBB) Farbfassung von Folge 1

Gesehen von 1 User

J8vqbyk7c3u0wtr399icjzu79nx 1x14 – Rosenmontagszug

Empört darüber keine Frühstücksbrötchen zu bekommen, denn es ist am Rosenmontag, lässt sich Alfred über die Arbeitsmoral der Deutschen aus. Aber weil er ja schließlich ein pflichtbewusster Bürger ist, geht er mit seiner Familie zu seinem Freund und Nachbarn Koslowski, um sich dort den Rosenmontagszug anzusehen. Standesgemäß brilliert Alfred in einem Napoleon-Kostüm.

Gesehen von 1 User

Gk38bpahfujlppu1xnirahedtnm 1x15 – Frühjahrsputz

Else, Rita und Michael machen Frühjahrsputz und haben dafür das Wohnzimmer ausgeräumt. Alfred kommt mit einer Hertha BSC Flagge nach Hause, weil er von Koslowski nicht zum Spiel mitgenommen wurde. Er schimpft zunächst über die Sozialisten, anschließend erklärt er Michael die angebliche Spionagetätigkeit von Walter Ulbricht. Nach einem Streit mit Else will Alfred die Sportschau sehen, aber der Fernseher ist kaputt. Er macht sich daran, den Fernseher zu reparieren.

Gesehen von 1 User

V9iotbylgdwutmiuzpoojkdaanp 1x16 – Selbstbedienung

Else vergisst beim Einkauf einen Artikel zu bezahlen und wird deswegen des Ladendiebstahls bezichtigt. Aus ihrer Angst verschweigt sie es ihrem Mann zunächst. Alfred gibt damit an, wieviel er während des letzten Krieges in besetzten Ländern requiriert hat, Ladendiebstahl hingegen sieht er als Verbrechen an. Von einer Anzeige sieht der Detektiv ab, dann entdeckt er, dass Alfreds Versuch, Preisschilder zu manipulieren, dazu geführt hat, dass jener sogar draufgezahlt hat.

Gesehen von 1 User

Ph8lo8akeehd08juegxtko1zvlu 1x17 – Besuch aus der Ostzone (Farbversion der Folge 3)

Michaels Eltern kommen zu Besuch, um ihre Schwiegertochter kennenzulernen. Alfred tut seine Meinung über die Ostzone und deren Fußballmannschaft kund, anlässlich des anstehenden WM-Spiels zwischen der DDR und der BRD von 1974. Nachdem er abends mit Michaels Vater in der Kneipe war, kocht er (nach eigener Auffassung) am darauffolgenden Tag das Feiertagsessen.

Gesehen von 1 User

Y09pp5miy8xlgkyax1mqz7369pe 1x18 – Urlaubsvorbereitungen (Farbversion der Folge 8)

Die Tetzlaffs wollen ihren Urlaub zum ersten Mal im Ausland verbringen, allerdings hat Alfred an jedem Ort etwas auszusetzen. Während Else und die Kinder ins Reisebüro gehen, probiert Alfred einen Taucheranzug aus, den er sich von Koslowski geliehen hat. Als Else vom Reisebüro aus die Telefonzelle anruft, verlässt Alfred im Taucheranzug das Haus und wird, weil er sich nicht ausweisen kann, von einem Polizisten in Gewahrsam genommen.

Gesehen von 1 User

Rtsc2ri6s6arsyphuopa1hu689l 1x19 – Tapetenwechsel

Ekel Alfred schikaniert seine Familie mal wieder derart, dass Rita und Michael überlegen, ob sie nicht umziehen sollten, zumal in der Nähe ein Haus zum Verkauf steht. Alfred ist natürlich strikt dagegen, schließlich braucht er sie, um seine Launen an ihnen auszulassen.

Gesehen von 1 User

3y7kwb2olvcmcybq56lf3ydbhp0 1x20 – Der Staatsfeind

Ein geheimnisvoller Mann zieht Erkundigungen über Alfred und seinen besten Freund Koslowski ein. Alfred ist entsprechend beunruhigt und macht sich seine Gedanken. Letztendlich handelte es sich aber nur um eine Umfrage.

Gesehen von 1 User

Wjzxhnka6zwojnqremkxhtyzl38 1x21 – Der Sittenstrolch (Farbversion der Folge 11)

Während Else mit Ruth Suhrbier einkaufen war, soll sich im nahen Park ein Exhibitionist gezeigt haben. In der Küche reizt Alfred Ruth dazu, ihren Busen zu entblößen. Nachdem Else das verhindert hat und Alfred seine Ansichten über Evolution kund getan hat, kommt ein Polizist und stellt Alfred zweideutige Fragen. So muss Alfred zugeben, dass er im Park uriniert hat und dabei zufällig von jemandem gesehen worden ist.

Gesehen von 1 User

Inhalt

Alfred Tetzlaff,(Heinz Schubert) sagt, wie's ist:."Die Regierung ist unfähig." Seine Frau Else (Elisabeth Wiedemann), die "dusselige Kuh", gehört in die Küche. Und Tochter Rita (Hildegard Krekel), die "alberne Gans", hat mit SPD-Anhänger Michael (Diether Krebs) eine "langhaarige bolschewistische Hyäne" als Schwiegersohn ins Haus geholt. Alfred schimpft auf alles und jeden. Dass er sich selbst oft gehörig daneben benimmt, merkt der erzkonservative Bild-Zeitungsleser dabei nicht. Ebenso wenig, dass seine Familie den Haustyrann und seine tolldreisten Welterklärungen nicht wirklich ernst nimmt. Ob der Fernseher streikt, eine Nachbarin stirbt, der kleingewachsene Alfred sich am Rosenmontag als Napoleon verkleidet oder seine Füße in der Salatschüssel wäscht. Bei jeder Gelegenheit entdeckt Dauernörgler Alfred Widrigkeiten, für die er "Sozis", Juden oder die Menschen in der "Ostzone" verantwortlich macht.

Es liegt noch keine offizielle Kritik für diese Serie vor.

Wird geladen...

×